©2019 by Wix.com
 

Von mir für dich
 

Du möchtest wissen, wer ich bin und wie ich arbeite?

Gerne:-) 

Wer ich bin? 

Ich bin Manu. "Manu" heisst auf Sanskrit (altindische Sprache) "Mensch". Das passt ganz gut finde ich! ;-) 

Das Treffen von Menschen aus aller Welt, das Zuhören ihrer Geschichten, das Verstehen und das Begleiten sehe ich mehr und mehr als wichtigen Teil meines Lebens. Ich philosophiere fürs Leben gerne über die Vielschichtigkeit des Lebens und ziehe herzhafte Offenheit und Ehrlichkeit allem anderen vor.


Was immer ich auch mache, ich stehe immer wieder vor Kreuzungen, Entscheidungen, Veränderungen. Und so kam es, dass ich Ende 2018 meinen Weg als HR-Bereichsleiterin in einem Grosskonzern verlassen habe und mit Sack und Pack in die Berge nach Adelboden gezogen bin. Und da bin ich jetzt vorerst mal geblieben;-) Ich wirke gerne in unterschiedlichen Bereichen mit, bringe meine Ideen ein und bleibe dennoch bodenständig. Das hilft mir auch verschiedene Situationen zu verstehen und Perspektiven zu wechseln.
Zur Zeit bringe ich meine Erfahrungen und mein Wissen z.B. bei Transformationsprojekten in Unternehmen, Coaching im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Projekten im Bildungsbereich, Yogastunden, etc. mit ein UND darf in einer der besten Bäckereien Einblicke in tägliche Herausforderungen eines familiären, innovativen KMU's gewinnen. Und immer wieder erkenne ich: es geht um Veränderung, das wohlwollende Miteinander, das offene Zuhören, das Verstehen werden: Das sehen, was ist.  

Seit über 15 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der westlichen und östlichen Psychologie, mit Yoga, der Vielfalt des eigenen Lebens und dem gegenseitigen respektvollen Begegnen sowie dem Umgang mit Veränderungen. In den letzten Jahren habe ich immer mehr Zeit für das Leben mit und in der Natur - das heisst, in Verbindung mit mir selber - eingesetzt.

Noch immer weiss ich nicht mit Sicherheit, was diese Sache Namens "Leben" genau bedeutet und bleibe mit Sicherheit eine Lebensforscherin;-)
 

 Ich freue mich, dich kennen zu lernen und dich vielleicht ein Stück auf deinem Lebensweg begleiten zu dürfen.

Ausbildungen & Erfahrungen

Es war 2009, als ich zum ersten Mal dem Ruf meiner Seele richtig nachgab und 9 Monate mit Velo & Zelt (und meinem Mann!) durch die Welt zog. Danach liess ich meine Tätigkeit im Tourismus hinter mir und begann auf dem zweiten Bildungsweg berufsbegleitend ein Studium in Psychologie, welches ich 2017 mit dem MSc in angewandter Psychologie abschloss. Parallel dazu arbeitete ich in einem Grosskonzern im Bereich der Gesundheitsförderung und später als HR-Bereichsleiterin.  

Ebenso bildete ich mich weiter im Bereich Yoga & Achtsamkeit. Einerseits prägte mich meine Zeit an der Yoga University in Villeret, wo ich auch ein 10-tägiges Vipassana Schweigeretreat erfahren durfte sowie meine aktuelle Ausbildung zur Yogatherapteutin am IKT in Bern. Ich habe an unterschiedlichen Orten Yoga unterrichtet, besonders berührt hat mich die Zusammenarbeit mit sehbehinderten Teilnehmenden. 

2018 habe ich mit viel Begeisterung die Ausbildung als Coach (Facilitatorin) zur Begleitung von Menschen und Teams in Veränderungen abgeschlossen. 

Und wenn ich sonst gerade noch Zeit habe, besuche ich Seminare bei Women and Earth zu den Themen Natur & Frauenkraft. 

Philosophie & Werte - oder wie ich arbeite

Ich arbeite nach den Werten der humanistischen Psychologie. Meiner Auffassung nach gleicht kein Mensch und kein Lebensweg dem anderen. Demnach gibt es nicht universelle Lösungen. Ebenso bin ich der Überzeugung, dass nicht ich als Begleiterin/Coach über deine Lösung verfüge, sondern im gemeinsamen Austausch und in der Reflexion ein Verständnis für die aktuelle Situation entsteht und daraufhin Lösungen oder mögliche Wege folgen. 

Mein Selbstverständnis ist dies einer Prozessbegleiterin, einer achtsamen Zuhörerin, einer "Sparring-Partnerin". 

Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass jeder Mensch für sein Tun und Handeln eigenverantwortlich ist und diese Verantwortung auch gerne übernimmt. Meine Schwerpunkte in der Begleitung sind: Lebensübergänge, Veränderungen, Neuorientierung, Hochsensibilität & Erschöpfungszustände. 

Deine Zwischezeit gestalten wir gemeinsam mit einem Mix aus Zeit für Reflexion und Gespräche (Coaching), Yoga und Momenten in der Natur. 

Bitte beachte, dass eine Zwischenzeit bei mir keine Psychotherapie ersetzt und ich nicht als Psychotherapeutin arbeite. Je nach Diagnose und Situation kann eine Begleitung mit Yoga und Meditation den Heilungsverlauf unterstützen (gerne in Absprache mit der begleitenden Ärztin/Psychotherapeutin). 

Mond.jpg

„Wir sind, was wir uns (selber) erzählen, wir hören, was wir denken zu verstehen und wir fühlen, was wir glauben zu erleben“

Manu

Anfrage/Anmeldung

Bitte teile mir hier mit:

  • für welches Angebot du dich anmeldest

  • Welche Dauer du wünschst

  • ob du eine Unterkunft benötigst